Die ersten Arbeiten des Ehepaares Eyüboğlu sind in dieser Ausstellung zu sehen

„Das Problem ist nicht, die Menschen dazu zu bringen, sich auszudrücken, sondern kleine Rückzugsgebiete und Ruhe zu schaffen, in denen sie endlich etwas zu sagen finden. Die repressiven Kräfte hindern die Menschen nicht daran, sich auszudrücken, im Gegenteil, sie zwingen sie, sich auszudrücken. Nichts zu sagen, was für ein Segen, nichts zu sagen; denn nur dann ist es möglich zu fangen, was selten und was seltener ist, was es wert ist, gesagt zu werden “, sagte Gilles Deleuze, ein französischer Schriftsteller und Philosoph (1925-1995), der in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts lebte.

Die Einsamkeit des Malers, Schriftstellers und Dichters (1911 – 1975) Bedri Rahmi Eyüboğlu, der sagte: "Du bist der Einsamkeit gewachsen. Du solltest nach Einsamkeit riechen. Ein großer Kerker, den du Einsamkeit nennst. Der vollste Kerker der Welt. Religion aus Glauben. Aber das macht einen Mann so." Fällt 'mit Deleuzes' Rückzug zusammen? Vielleicht ist dies ein Wunsch fürs Erste, aber zwei Meister, die in der gleichen Zeit lebten, wenn sie sich mit diesem Artikel befassten und aufhörten, ein knicksiges Leben zu führen Galerie Das Gefühl, das durch die Ausstellung mit dem Titel „Einsamkeit soll riechen“ in Selvin geschaffen wurde…

Die Ausstellung, die bis zum 15. Februar zu besichtigen ist, umfasst fast 100 Werke von Eren und Bedri Rahmi Eyüboğlu aus den ersten Arbeitsjahren bis zu ihren letzten Werken. GiresunDie Wege, die die 1969 geborenen Bedri Rahmi und die in den 1930er Jahren in Paris in Rumänien geborene Ernestine Leibovici (1907-1988) kreuzten, ließen eine große Liebe entstehen.

Ernestine liebte Bedri Rahmi so sehr, dass sie ihren Namen in Eren änderte … Eren Eyüboğlu, den Bedri Rahmi sagte: „Ich bin nicht danach, Eren ist eine von der Mutter geborene Malerin“, war geduldig und vielleicht die liebevollste Seite in dieser Liebesgeschichte. . Auf der einen Seite sehen Sie den Teil dieser Geschichte, der mich immer traurig macht, lassen Sie uns kommen. “Kunst Eren Eyüboğlu sagte: "Was ist mit uns?" Herefi Kreatur! Zu unserem Interview mit Selvin Gafuroğlu, dem Kurator der Ausstellung mit dem Titel „The Stench of Loneliness“ und den Arbeiten der Galerie Selvin, in der die Arbeiten von Bedri Rahmi Eyüboğlu zu lesen sind:

"Werke, die nicht aufgetaucht sind"

· Gibt es einen besonderen Grund für Sie, Bedri Rahmis Gedicht „Einsamkeit soll riechen“ zur Ausstellung zu bringen?

Während Künstler, insbesondere Maler, ihre Werke schaffen, arbeiten und produzieren sie aufgrund der Art dieser Arbeit immer allein. Natürlich produzieren einige Künstler im letzten Jahrhundert nicht "alleine", sondern sie führen ihre Produktionen mit Hilfe eines Teams oder einer Technologie durch, aber ältere Künstler haben immer alleine produziert. Obwohl sich diese beiden bedeutenden Künstler den gleichen Workshop teilten, arbeiteten sie lieber alleine und setzten ihre Produktion fort, einer im Untergeschoss und der andere im Obergeschoss. Von hier aus haben wir uns während der Vorbereitung dieser Ausstellung mit Bedri Rahmis Gedicht „Einsamkeit soll riechen“ beschäftigt. Beide rochen allein und zusammen und hinterließen so duftende Artefakte.

Kannst du uns etwas über dein Abenteuer mit Bedri Rahmi und Eren Eyüboğlu erzählen? Sie sagen, dass Sie aufgeregt sind, können Sie uns sagen, wie groß diese Aufregung ist?

Bedri Rahmi Eyüboğlu und Eren Eyüboğlu waren Freunde meiner verstorbenen Großmutter und meines Großvaters. Daher waren ihre Orte in meinen Kindheits- und Jugenderinnerungen immer getrennt und schön. Ihre ersten Ausstellungen im Jahr 1992 AnkaraIhre zweite Ausstellung im Jahr 2002 IstanbulUnd jetzt eröffnen wir es 2020 in Istanbul. Wir träumten und veranstalteten diese dritte Ausstellung über das Ehepaar Eyüboğlu zusammen mit meinen lieben Projektpartnern Ekin Çirmene und Mine Namlıcı. Unsere derzeitige Aufregung unterscheidet sich sehr von den anderen, da diese Ausstellung im Vergleich zu anderen Ausstellungen ziemlich umfassend ist. Es gibt Werke unserer beiden Künstler, die bisher nicht im Ausstellungsbereich ausgestellt wurden.

"Sie produzierten Werke vor der Ewigkeit"

Was sehen Kunstliebhaber in dieser Ausstellung? Was hat Sie in der Ausstellung bewegt und was ist ihre Geschichte?

Zum ersten Mal treffen sich rund 30 großformatige Kunstwerke aus der Familiensammlung des Eyüboğlu-Paares mit Kunstliebhabern. Sie können viele verschiedene Arbeiten von den ersten Arbeitsjahren von Eren und Bedri Rahmi Eyüboğlu bis zu den letzten Arbeiten in der Ausstellung sehen, in der 40 von 100 Gemälden zuerst ausgestellt werden. Das Erdgeschoss der Ausstellung ist den Gemälden von Bedri Rahmi Eyüboğlu und das Untergeschoss Eren Eyüboğlu vorbehalten. Beide Künstler, die hart gearbeitet haben, um die türkische Malerei zu fördern, haben intime Gemälde geschaffen. Bedri Bey, ein experimenteller Künstler, hat viele Methoden mit seiner Forscherpersönlichkeit gemalt, indem er viele Methoden ausprobierte. Eren Lady hingegen konzentrierte sich mehr auf das aktuelle Leben und arbeitete an Porträts. Beide produzierten Werke vor der Ewigkeit. Es gab viele Arbeiten, die mich in der Ausstellung beeinflusst haben, aber ich denke, ich kann sagen, dass Eren Eyüboğlus Selbstporträts bei weitem voraus sind.

„Möchtest du Kunst machen? Das größte Fasten ist die Einsamkeit! “Wie sehen Sie die Darsteller und Anhänger der Kunst, wenn Sie den Abhang des Satzes von Bedri Rahmi betrachten? Was ist beispielsweise die heutige Ernährung?

Jeder Künstler hat seine eigene Arbeitsweise. Besonders das gibt es heute Technologie Aufgrund dessen kann ich sagen, dass die Ernährung derjenigen, die der Kunst folgen und sie ausführen, etwas anders ist.

· Was halten Sie von den Gemälden und der Maleridentität von Eren Eyüboğlu, der nach dem Namen von Bedri Rahmi und im Schatten der Gedichte des Bildhauers Mari No need Gastgeber der Kunstschaffenden ist?

Ich denke, dass Eren Eyüboğlus Liebe zum Malen und zum Maler nie etwas in den Schatten gestellt hat. Weil er ein sehr ausgeglichener Mensch war, der extrem ausgeglichen war, auf den Beinen stand und wusste, wie man mit seinem Gemälde aufrecht stand, auch wenn er den Schmerz in seinem Herzen auf die schmerzhafteste Weise spürte.

· Glenn D. Lowry, Direktor des MoMA, sagt in seinem Milliyet Art-Interview: „Im MoMA haben wir beschlossen, alle sechs Monate die festen Ausstellungen zu wechseln. Während wir versuchen, den Kanon zu kritisieren, wollen wir keinen Kanon erstellen, auch wenn er unbeabsichtigt ist. “ Welt Wo ist auf der Bühne der Ort, an dem Sie Galeri Selvin positionieren?

Jeder Kunstgründer hat seine eigenen Richtlinien, Regeln und Arbeitsweisen. Das MoMa ist ein wichtiges und etabliertes 90 Jahre altes Museum. Als Galeri Selvin setzen wir unseren Dienst an der Kunst seit 35 Jahren fort. Darüber hinaus veröffentlichen wir Publikationen, besuchen internationale Messen und versuchen, junge Künstler zu fördern. Danach werden wir weiterhin Kunst, Künstler und Produzenten bei all unseren Bemühungen unterstützen.

"Kunstinstitutionen sollten die Künste lenken"

Wenn Sie sich die Gegenwart seit 1985 ansehen, welche Art von Veränderung und Transformation fand in Malerei, Skulptur, Originaldruck und Keramik statt? Was sind die Unterschiede zwischen gestern und heute? Was ist in der Änderung der Galerie Selvin?

In den ersten Jahren, als ich meine Galerie eröffnete, war es sehr begrenzt und herausfordernd, Verpackungen, Transportmittel, Messe- und Ausstellungsbeteiligungen zu präsentieren. Wir könnten unsere Ausstellungen mit einigen Veröffentlichungen teilen und so viele Orte und Menschen erreichen. In der Vergangenheit war es für die Galerien so schwierig, in der Presse zu sein. manchmal haben wir versucht, unsere künstler mit einer kleinen anzeige vorzustellen, manchmal mit einer kleinen neuigkeit. In all den Jahren haben wir viele Veränderungen erlebt, sowohl positive als auch negative, und wir leben weiter. Eine der positiven Entwicklungen und meiner Meinung nach die wichtigste ist, dass wir unsere Künstler auf Messen und Ausstellungen im Ausland vertreten können. Ich kann für mich selbst sagen; Es fiel mir schwer, Bewusstsein zu schaffen und das Interesse an Kunst zu steigern. Ich habe ein begrenztes Budget geschaffen, aber treue und freundliche Sammler. In meiner Galerie habe ich versucht, das Interesse durch kleine Interviews und Treffen mit meinen Künstlern zu bündeln. Das Publikum und die Zuschauergruppe zu dieser Zeit waren, als ob sie naiver, aufrichtiger und intellektueller wären. Vor allem waren sie respektvoll und respektvoll gegenüber der geleisteten Arbeit. Es gab auch keine Käufer, die versuchten, die Märkte zu steuern. Ich denke, nur Künstler und Kunstinstitutionen sollten den Markt lenken. Hier kann ich sagen, dass dies die Veränderungen sind, die wir auf negative Weise erfahren.

Zum Beispiel wurde das von Mauern umgebene Bananenwerk „Comedian“, eines der letzten provokanten Werke des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan, für 120.000 USD zum Verkauf angeboten. Sein Schicksal sollte von der Mauer entfernt und von dem Darsteller David Datuna besiegt werden. Was ist deine Meinung?

Ich lache über solch sensationelle Bewegungen. Ich denke, das Beste hier ist, dass die Banane entfernt und gegessen wurde.

Was ist im Programm 2020 der Galerie Selvin? Und was ist dein Traum in weiteren 35 Jahren?

Als Galeri Selvin werden wir auch in diesem Jahr mit unseren Projektpartnern Harmonyhip an nationalen und internationalen Messen teilnehmen, soweit unser Budget dies zulässt. Diese Messen umfassen die Art Basel Scoop, die Art New York, die Art Miami, die Aqua Art Miami, die Art Stuttgart … TürkeiKünstler aus dem Ausland zu vertreten, macht mich aufgeregt und stolz. Denn als ich mich vor 35 Jahren auf den Weg machte, war es einer meiner größten Träume, den Erfolg unserer Künstler in internationalen Arenen zu sehen. Ich werde weiterhin die Werke ausländischer Künstler mit Kunstliebhabern in meinen Ausstellungen und auf unseren Messen zusammenbringen. Im Februar werden wir auf der "Art and Antiques Fair" in Istanbul und im März auf der Art Ankara Art Fair sein. Gleichzeitig werden wir mit meinen Projektpartnern weiterhin neue, junge, originelle und talentierte Künstler entdecken, unterstützen, fördern und vorstellen.

http://www.galeriselvin.com/